Einträge von Luzze

Cliff Jumping

Wer Lust auf ein kleines bisschen Nervenkitzel und Abenteuer hat, der sollte unbedingt einmal von einer Klippe springen.

In Westpunt (am westlichsten Punkt von Curacao) gibt es ein kleines Restaurant an einer Klippe über dem Strand „Playa Forti“. Direkt an dem Restaurant vorbei führt ein kleiner, 1,50 Meter und 10 Meter langer kleiner Pfad an das Ende der Klippe.

Sushi!

Wer auf Curaçao seinen Urlaub verbringt, der sitzt an der Quelle. Und zwar zu frischem Fisch aller Art.

Das Chopstix in St. Catharina ist ein kleines bis mittelgroßes Sushi Restaurant, in dem man wirklich leckeres und vielfältiges Sushi essen kann. Kinder dabei? Kein Problem, die Kleinen können entweder gebratenen Reis mit Hühnchen, Fleisch oder Gemüse essen, oder ganz klassisch die guten, bekannten Fischstäbchen.

Lounge St. Tropez – Cocktails und eine wunderschöne Aussicht

Lust auf einen Cocktail oder Apéritif vor dem Essen gehen? Oder nachmittags, weil einfach nur Urlaub angesagt ist?

Das St. Tropez in Willemstadt liegt direkt am Meer und bietet eine spektakuläre Aussicht. Edle weiße Lounge Ecken laden bei entspannter Musik zum relaxen ein. Angrenzend befindet sich ein Pool, der direkt fast über dem Meer liegt…

Restaurant De Governeur

Das Restaurant & Café De Gouverneur befindet sich direkt an der Promenade in Willemstadt auf der Seite von Otrobanda. Zum einen hat man die Möglichkeiten, auf der vorderen Terrasse den Ausblick auf die Promenade Willemstadts mit den schönen bunten Häusern zu genießen, oder aber im hinter gelegenen Innenhof zu speisen.

Tauchen

Eine Reihe von Tauchspots, die wir für erwähnenswert halten. Es kommen immer wieder neue dazu, also schaut mal regelmäßig vorbei, um ein paar neue Tips zu bekommen. bei Mik

Willemstad

Willemstad ist die Hauptstadt von Curacao und der Mittelpunkt der Insel, in der sich 80% der Bevölkerung tummelt. Markenzeichen sind die Hafenpromenaden von Punda und Otrobanda, getrennt durch die Königin Emma Brücke (Pontonbrücke), die die Einfahrt zum großen Binnenhafen trennen.

Tunnel of Doom

Eine recht abenteuerliche Erfahrung ist das Tauchen durch den „Tunnel of Doom“. Dieser Tauchgang ist definitiv nur für erfahrene Taucher geeignet. Bei Bedarf sollte ein Guide engagiert werden, um Fehler und Gefahren zu vermeiden. Der Einstieg befindet sich an der rauen Nordküste der Insel, gleich hinter der östlichen Windkraftanlage.

Christoffelpark

Wer sich körperlich betätigen will und gerne wandert, sollte auf jeden Fall einen Abstecher zum Christoffelpark machen. Natürlich kann man den Park auch mit dem Auto befahren und kommt auch hier auf seine Kosten. Den letzten Berg wird man zwar nicht erreichen, dafür aber das einmalige Erlebnis der recht abenteuerlichen Strassen.

Grillen am Strand

Auf Curacao befinden sich noch sehr abgelegene und naturbelassen Strände, die zu einem entspannenden und einsamen Tag am Meer einladen. Nehmen sie sich einen kleinen Campinggrill, eine kleine Kühlbox und Strandtücher mit und sie werden ein einmaliges Stranderlebnis haben. die schönsten und abgelegensten Strände befinden sich hinter dem Landhaus San Juan (zwischen Fontein und Soto gelegen). Hier zahlt man einen kleinen Beitrag von 3$ und kann dann zu den Stränden „passieren“. Insgesamt befinden sich hier 4 Strände, für jeden Geschmack etwas dabei.

Für Fischliebhaber

Auf Curacao befinden sich zahlreiche Fischerdörfer, die noch konventionelle Fischerei betreiben. Fast täglich kann man in den Fischerdörfern Westpunt und Playa Lagun frisch gefangenen Fisch direkt vom Fischer kaufen (z.B. Thunfisch). Meist kommen diese mit ihren kleinen Booten direkt an den Strand gefahren und bieten Ihre Ware an.

Geld und Bezahlung

In Curacao wird grundsätzlich mit Dollar oder dem Antillengulden bezahlt. Hier und da akzeptiert man auch Euro, ich würde mich aber nicht darauf verlassen. Der Antillengulden (Nafl oder ANG) ist fest an den Dollar gebunden und der Umrechnungskurs beträgt beim Bezahlen 1,75. Wir empfehlen eine ausreichende Menge Dollar in bar mitzunehmen, um die ersten Einkäufe, […]

Flüge buchen und einreisen

Curacao ist recht einfach zu erreichen, zumindest wenn man einen Direktflug von AirBerlin oder KLM ergattern kann. AirBerlin fliegt jeden Dienstag von Düsseldorf (ab der Wintersaison 2015 auch Samstags), KLM täglich von Amsterdam nach Curacao. Durch die vielen Zubringer aus den grossen deutschen Flughäfen nach Düsseldorf oder Amsterdam lässt sich die Reise mit nur einmal […]

Hafenpromenade in Punda

Die Hafenpromenade mit ihren bunten Häusern und der vielfältigen Architektur ist das wohl bekannteste Motiv und das Aushängeschild Curacaos. Nicht umsonst wurde es zum UNESCO Kulturerbe ernannt. Wer einmal über die Königin Emma Brücke, eine Pontonbrücke die die beiden Stadtteile Punda und Otrobanda verbindet, gelaufen ist und die Eindrücke Willemstads auf sich hat wirken lassen, der wird verstehen warum dies eine der faszinierendsten Städte der Karibik ist.

Schwimmender Markt

Im Stadtteil Punda, nicht weit von der Promenade entfernt befindet sich der schwimmende Markt.

Lokale Fischer und Händler aus dem nur 60 km südlich gelegenen Venezuela liegen hier vor Anker und preisen ihre frischen Waren an. Hauptsächlich Gemüse und Obst aus dem nahe gelegenen Nachbarland.

Otrobanda

Otrobanda (die gegenüber liegende Seite) besteht hauptsächlich aus Ladenzeilen. Hier kann man in den Seitengassen stöbern und die besondere Architektur genießen. Manche Häuser sind stark renovierungsbedürftig und leicht zerfallen, jedoch werden hier Jahr für Jahr immer mehr Häuser instand gesetzt.

Wrack Tauchen

Superior Producer ist ein mittelgroßes Handelsschiff, dass bei heftigem Seegang direkt vor dem Eingang des Hafen von Willemstad gesunken ist. Auf etwa 30 m liegend bietet es einen offenen Laderaum und ein paar Decks zum durchtauchen. Wir empfehlen dringend einen Tauchführer mitzunehmen und nicht auf eigene Faust die Erkundung des Wracks zu starten.

Klein Curacao

Ein Ausflug auf die nahe gelegene Insel „Klein Curacao“ ist auf jeden Fall die Reise wert. Nicht nur der Tauchgang sondern auch der endlos lange weiße Sandstrand lädt hier zu einem Tagesausflug ein.

Lionfisch Jagd

Durch die massenhafte Verbreitung und zum Schutze der Riffe wird mittlerweile Jagd auf Rotfeuerfische (Lionfish) gemacht. Da Rotfeuerfische keine natürlichen Feinde in der Karibik haben, verbreiten sie sich in einem rasenden Tempo und zerstören dabei die für die Riffe überlebenswichtigen Kleinfischschwärme.

Mietwagen

Wenn man einen schönen Urlaub auf Curacao verbringen will und auch die Insel richtig kennen lernen möchte, dann ist die Anmietung eines Leihwagens ein absolutes Muss. Einen Mietwagen kann man entweder direkt am HATO Flughafen anmieten oder einen der diversen Anbieter auf der Insel wählen. Wichtig: während die meisten Anbieter einen eher lockeren Umgang mit […]