Otrobanda

Otrobanda (die gegenüber liegende Seite) besteht hauptsächlich aus Ladenzeilen. Hier kann man in den Seitengassen stöbern und die besondere Architektur genießen. Manche Häuser sind stark renovierungsbedürftig und leicht zerfallen, jedoch werden hier Jahr für Jahr immer mehr Häuser instand gesetzt.

Auch die Anlegedocks für die Kreuzfahrtschiffe befinden sich auf dieser Seite der Stadt. Diese schließen sich direkt an das Riffort an, ein altes Fort am Hafeneingang, was sehr liebevoll neu gestaltet worden ist und Platz für Restaurants, Bars und Einkaufsläden bietet. Das Riffort ist auf jeden Fall einen kleinen Bummel wert. Die anschließende Geschäftezeile befindet sich hinter dem Fort und beinhaltet hauptsächlich preislich gehobene Läden, wie sie in der Karibik oft zu finden sind, um die Kreuzfahrtkunden zu bedienen. Insgesamt ist die Anlage sehr gepflegt aufgebaut und einen Besuch wert. Erwähnenswert in Otrobanda ist auch das Kura Hulanda, ein Museumshotel das auch für Besucher zugänglich ist. Hier kann man viel über die Geschichte und Kultur Curacao´s lernen.