curacao_klein_curacao

Cliff Jumping

/
Wer Lust auf ein kleines bisschen Nervenkitzel und Abenteuer hat, der sollte unbedingt einmal von einer Klippe springen. In Westpunt (am westlichsten Punkt von Curacao) gibt es ein kleines Restaurant an einer Klippe über dem Strand "Playa Forti". Direkt an dem Restaurant vorbei führt ein kleiner, 1,50 Meter und 10 Meter langer kleiner Pfad an das Ende der Klippe.
curacao_klein_curacao

Sushi!

/
Wer auf Curaçao seinen Urlaub verbringt, der sitzt an der Quelle. Und zwar zu frischem Fisch aller Art. Das Chopstix in St. Catharina ist ein kleines bis mittelgroßes Sushi Restaurant, in dem man wirklich leckeres und vielfältiges Sushi essen kann. Kinder dabei? Kein Problem, die Kleinen können entweder gebratenen Reis mit Hühnchen, Fleisch oder Gemüse essen, oder ganz klassisch die guten, bekannten Fischstäbchen.
christoffelpark curacao

Christoffelpark

/
Wer sich körperlich betätigen will und gerne wandert, sollte auf jeden Fall einen Abstecher zum Christoffelpark machen. Natürlich kann man den Park auch mit dem Auto befahren und kommt auch hier auf seine Kosten. Den letzten Berg wird man zwar nicht erreichen, dafür aber das einmalige Erlebnis der recht abenteuerlichen Strassen.
DSC_0780

Grillen am Strand

/
Auf Curacao befinden sich noch sehr abgelegene und naturbelassen Strände, die zu einem entspannenden und einsamen Tag am Meer einladen. Nehmen sie sich einen kleinen Campinggrill, eine kleine Kühlbox und Strandtücher mit und sie werden ein einmaliges Stranderlebnis haben. die schönsten und abgelegensten Strände befinden sich hinter dem Landhaus San Juan (zwischen Fontein und Soto gelegen). Hier zahlt man einen kleinen Beitrag von 3$ und kann dann zu den Stränden "passieren". Insgesamt befinden sich hier 4 Strände, für jeden Geschmack etwas dabei.
Frischer Fisch vom Strand in Curaçao

Für Fischliebhaber

/
Auf Curacao befinden sich zahlreiche Fischerdörfer, die noch konventionelle Fischerei betreiben. Fast täglich kann man in den Fischerdörfern Westpunt und Playa Lagun frisch gefangenen Fisch direkt vom Fischer kaufen (z.B. Thunfisch). Meist kommen diese mit ihren kleinen Booten direkt an den Strand gefahren und bieten Ihre Ware an.
Kaffees an der Hafenpromenade con Willemstadt in Curaçao
,

Hafenpromenade in Punda

Die Hafenpromenade mit ihren bunten Häusern und der vielfältigen Architektur ist das wohl bekannteste Motiv und das Aushängeschild Curacaos. Nicht umsonst wurde es zum UNESCO Kulturerbe ernannt. Wer einmal über die Königin Emma Brücke, eine Pontonbrücke die die beiden Stadtteile Punda und Otrobanda verbindet, gelaufen ist und die Eindrücke Willemstads auf sich hat wirken lassen, der wird verstehen warum dies eine der faszinierendsten Städte der Karibik ist.
curacao_schwimmender_markt_boot
,

Schwimmender Markt

Im Stadtteil Punda, nicht weit von der Promenade entfernt befindet sich der schwimmende Markt. Lokale Fischer und Händler aus dem nur 60 km südlich gelegenen Venezuela liegen hier vor Anker und preisen ihre frischen Waren an. Hauptsächlich Gemüse und Obst aus dem nahe gelegenen Nachbarland.
curacao_klein_curacao
,

Otrobanda

Otrobanda (die gegenüber liegende Seite) besteht hauptsächlich aus Ladenzeilen. Hier kann man in den Seitengassen stöbern und die besondere Architektur genießen. Manche Häuser sind stark renovierungsbedürftig und leicht zerfallen, jedoch werden hier Jahr für Jahr immer mehr Häuser instand gesetzt.
curacao_klein_curacao
, , ,

Klein Curacao

Ein Ausflug auf die nahe gelegene Insel „Klein Curacao“ ist auf jeden Fall die Reise wert. Nicht nur der Tauchgang sondern auch der endlos lange weiße Sandstrand lädt hier zu einem Tagesausflug ein.